Image

Willkommen...

Da ich selbst die Therapiebeziehung in der psychotherapeutischen Arbeit für sehr wichtig halte, ist mir ein persönliches Gespräch zu Beginn der Therapie sehr wichtig.

Ob ich in Ihrem individuellen Fall der richtige Therapeut bin, lässt sich am besten in einem persönlichen Gespräch klären und Sie können sich einen persönlichen Eindruck von mir und ich von Ihnen machen.

Neben Psychotherapie biete ich in meiner Praxis auch Beratung, Coaching, Supervision und Paartherapie an.

In meiner Praxis bildet die kognitive Verhaltenstherapie den Schwerpunkt. Auch integrative Behandlungsformen werden von mir bevorzugt angewandt.

Über mich

Ich bin 1962 im Südosten der Türkei in der Provinzstadt Diyarbakir geboren und habe dort bis zum 17. Lebensjahr gelebt. Das Abitur habe ich dort erlangt.

Studium:

  • Studium der Pädagogik M.A., Nebenfächer Psychologie und Soziologie, in München an der Ludwig-Maximilian-Universität München.
  • Promotion in Psychologie an der Ludwig-Maximilian-Universität München.
  • Studium Dipl.- Psychologie an der Ludwig-Maximilian-Universität München.

Ausbildungen:

  • Analytisch orientierte Supervisionsausbildung bei GAG München
  • Verhaltenstherapie bei CIP- München (Centrum Integrative Psychotherapie)

Berufstätigkeiten:

  • Kinder und Jugendarbeit 1987 - 1994 in verschiedenen Einrichtungen (Stadt München Kreisjugendring München-Stadt (1987 -1991) und Initiativ Gruppe e.V. München (1991-1994).
  • 1994 – 2007 Erziehung,- und Familienberatung, Paartherapie bei SOS-Beratungs - und Familienzentrum in München eine Einrichtung des SOS- Kinderdorfes.
  • Seit 2007 in eigener Praxis Psychotherapie.

Lehraufträge:

  • Katholische Fachakademie für ErzieherInnen
  • Fachhochschule München
  • Uni München Lehrstuhl Psychologie (Sozialpsychologie)
  • Seminare und Fortbildungen bei verschiedenen Anbietern und in verschiedenen Ländern (Deutschland, Österreich, Lichtenstein, Schweiz und in der Türkei)
Image

Veröffentlichungen

Ist dies Mein Land? Identitätsarbeit türkischer Kinder und Jugendliche 1994 Cenaturus Verlag (Vergriffen)

Zwischen Tradition und Assimilation – Familienstruktur zweite Generation junge Familien türkischer Herkunft. (Zweite Auflage Erschienen 2011 mit dem Titel Die Kinder der Gastarbeiter Centaurus / Springer Verlag

Ich bin Sohn meiner Mutter Elterliches Bindungsverhalten und männliche Identitätsentwicklung in türkeistämmigen Familien. 2010 Cenaturus / Springer Verlag

Zwischen Islamismus und Patchwork Identitätsentwicklung bei türkeistämmigen Kindern und Jugendlichen dritter und vierter Generation 2012 Cenaturus / Springer Verlag

Diverse Texte zu verschiedenen Themen.

Vorträge, Seminare und Fortbildungen

  • Familienstrukturen, Bindungsverhalten und Identitätsentwicklung bei türkeistämmigen Migranten der zweiten, dritten und vierten Generation.
  • radikalisierte Jugend oder radikalisierte Identitäten
  • Entwicklung der Kindheit im vorschulalter (2-6 Jahre) - İlk çocuklukta gelişim (2-6 yaş) okul öncesi dönemi
  • Bindung - Bağlanma kuramı
  • Depression – Depresyon
  • Suizidalität – Intihar
  • Psychologische Behandlungsmaßnahmen bei transkulturellen und Gender-Aspekten
  • Beratung und Therapie mit Eltern, Kindern, Jugendlichen und Paaren von MigrantInnen – Eine Besonderer Herausforderung?
  • Elterliche Bindungsverhalten und männliche Identitätsentwicklung in türkeistämmigen Familien.
  • Familienstrukturen, Bindungsverhalten und Identitätsentwicklung bei türkeistämmigen Migranten der zweiten, dritten und vierten Generation.

  • Familienstrukturen, Bindungsverhalten und Identitätsentwicklung bei türkeistämmigen Migranten der zweiten, dritten und vierten Generation.
  • Pubertätsentwicklung: die Besonderheiten bei Migrantenkindern und Jugendlichen
  • Die Frühe Entwicklung von Migratenkindern
  • Gewalt in den Familien und Auswirkungen auf die Kinder und Jugendliche in ihrem schulischen- und Persönlichkeitsentwicklung - Aile içi şiddetin nedenleri ve etkileri
  • Männlichkeit versus Weiblichkeitsentwicklung bei Migrantenkindern der dritten und vierten Generation
  • Interkulturulle Kommunikation: die besonderen Schwierigkeiten im Umgang mit Interkulturalität
  • Welche Erwartungen hat die Schule an die Kinder und an ihre Familien und welche Erwartungen stellen Migrantenfamilien an die Schule und LehrerInnen
  • Rassismus in Mehrheitsgesellschaft und Rassismus bei Minderheiten (bei Migranten)
  • Sprachentwicklung bei Kindern und die Bedeutung der Muttersprache beim Erwerb einer Zweitsprache

Abrechnung

Private Krankenversicherungen, Beihilfe:
Mein Honorar orientiert sich an der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte und Psychotherapeuten (GOÄ). Privatkassen erstatten im Normalfall die Therapiekosten. Um keine böse Überraschung zu erleben, sollten Sie vor Aufnahme einer Psychotherapie bei Ihrer Versicherung Art und Umfang der Kostenübernahme abklären.

Selbstzahler:
Als Selbstzahler sind Sie frei von bürokratischen Tätigkeiten. Neben Psychotherapie können Sie in meiner Praxis  Beratung, Coaching, Supervison und Paartherapie oder kurzfristige professionelle Unterstützung in einer akuten Krisensituation erhalten.

Gesetzliche Krankenversicherung:
Ich verfüge über eine volle Kassenzulassung und kann mit gesetzlichen Versicherungen abrechnen. Meistens ist mein Zeitkontingent für gesetzlich Versicherte jedoch leider ausgeschöpft.

Coaching, Supervision und Paarberatung/-therapie sind nicht im Leistungskatalog von privaten und gesetzlichen Krankenversicherungen enthalten. Die Kosten dafür sind daher als Eigenleistung zu zahlen. Meine Honorarhöhe habe ich an die GOÄ angelehnt:

Es fällt gemäß § 19 UStG keine Mehrwertsteuer an. Aufwendungen fürs Coaching sind steuerlich absetzbar.

Standort